Link verschicken   Drucken
 

Führungen 2020

Von der Burg zum Schloss

 

Auf den Spuren der 1000-jährigen Baugeschichte des Eisfelder Schlosses lädt
Sie Hofrat Johann Sebastian Kobe von Koppenfels zu einer speziellen Führung ein.

Dauer: 1,5 Stunden

Kosten: 60,00 € für bis zu 40 Teilnehmer

Tief in der Kreide stehen...

 

Wer kennt sie nicht, Redewendungen aus unserem alltäglichen Sprachgebrauch sind Brücken in die Vergangenheit. Leider gehen diese Brücken immer mehr verloren, weil kaum noch jemand die Bezüge, auf die die Redensarten zurückgehen kennt.

Im Eisfelder Museum kann man sich auf Spurensuche nach diesen Redewendungen begeben und wird beim Gehen nicht nur Schlauer sein und auch nicht „Tief in der Kreide stehen…“

 

„Das passt auf keine Kuhhaut“, „Alles in Butter“, „Auf den Hund kommen“, "Durch die Lappen gehen“, „Da brat mir einer einen Storch“ , "Das kann kein Schein lesen" ,"Schief gewickelt sein", "Das Heft in der Hand haben", "Einen Zahn zulegen", "Unter die Haube kommen", "Etwas auf die hohe Kante legen" – viele wissen noch, was damit gemeint ist, aber wissen sie auch, woher die Formulierungen ursprünglich kommen und unter welchen Umständen sie einmal entstanden sind?

 

Dauer: 1,5 Stunden
Kosten: 5,00 € pro Person (mindestens 20 Teilnehmer)
              individuelle Absprachen sind jederzeit möglich

 

Beim Dichter Otto Ludwig zu Hause

Besondere Führung im Gartenhaus zum Leben und Werk des Eisfelder Dichters Otto Ludwig.


Dauer: 1,5, Stunden
Kosten:   5,00 € pro Person (mindestens 20 Teilnehmer)
              individuelle Absprachen sind jederzeit möglich

Die mittelalterliche Stadt Eisfeld

Ein Stadtrundgang der besonderen Art. Gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise zu den Spuren der Geschichte der Stadt.

Wegstrecke: ca.2 km
Dauer: 1 - 2 Stunden
Kosten: 60 €

Neu ab November 2020

 

Am zweiten Freitag des Monats, von November bis Februar, bietet Museumsleiter Heiko Haine ab 19.00 Uhr einen abendlichen Stadtrundgang durch Eisfeld. Mit einem Mini-Beamer werden an den historischen Gebäuden der Stadt Bilder und Geschichten lebendig.
Zum Abschluss gibt es im Eisfelder Schloss einen Glühwein.

Dauer: 1-1,5 Stunden
Kosten: 10,00 € pro Person (Mindestteilnehmer 10 Personen)

Telefonische Vorreservierung erbeten, da die Führung nur stattfindet, wenn genügend Personen sich im Vorfeld hierfür anmelden.

Gedenkstätte Innerdeutsche Grenze Eisfeld-Rottenbach

30 Jahre Mauerfall und Grenzöffnung
Der ehemalige Grenzturm ist das einzigste Überbleibsel des ehemaligen Grenzüberganges. Historisches von der Zeit 1949 bis 1989 vermittelt der

Museumsleiter Heiko Haine auf Anfrage.

Dauer: 1 Stunde
Kosten: 5,00 € pro Person (Mindestteilnehmer 10 Personen)

 

 

Digitalisierte Objekte des

Eisfelder Museums

Museen

Museumsverband Thüringen
Museumsverband


Deutsche Stiftung Denkmalschutz



Freistaat Thüringen

 

Staatskanzlei

 


Thüringer Porzellanausstellung
im Museum Eisfeld
.

Tasse Kloster Veilsdorf

 

 
Besucher: 
9304
Objekt des Monats
 

Eiserne Hand 1525

 

______________________________

Hereinschauen lohnt sich!

_____________________________

 

_____________________________

 

 
Eisfelder Persönlichkeiten